Sonntag, April 14, 2024
StartMagazinNewsShanti Maurice mit neuer Positionierung

Shanti Maurice mit neuer Positionierung

Als Schwesterhotel des Ananda in the Himalayas war das Haus früher unter dem Namen Shanti Ananda bekannt und hatte sich bereits einen international hervorragenden Namen erarbeitet. Die Neupositionierung im Juni 2010 kennzeichnete eine Loslösung von der Marke „Ananda“ und deren Wurzeln als Destination Spa mit dem Ziel, sich breiter aufzustellen und die Besonderheiten der Destination Mauritius noch stärker mit einzubinden. Das Resort konzentriert sich nun ganz darauf, seinen Gästen das echte, authentische Mauritius näher zu bringen.

Inselbesucher
sollen das Shanti Maurice als Ausgangspunkt für Erkundungstouren nutzen und im Resort die reiche Kultur von Mauritius kennenlernen. So spüren Hotelgäste hautnah die einzigartige Mischung indischer, afrikanischer, französischer und chinesischer Einflüsse, welche die mauritische Kultur prägen. Der herzliche und persönliche Service der fast ausschließlich

einheimischen Hotelmitarbeiter rundet das Wohlfühlerlebnis ab.

Gleichzeitig arbeitet das Shanti Maurice eng mit den Bewohnern der Insel zusammen. Es bezieht einen Großteil seiner frischen Nahrungsmittel von einheimischen Bauern und Fischern. Daneben unterstützt das Hotel lokale Kunsthandwerker, beispielsweise mit dem Kauf von

handgeknüpften Strandtaschen.

Eingebettet in tropische Gärten erstrecken sich auf über 14,6 Hektar insgesamt 61 Suiten und Villen. Alle 17 Villen, inklusive einer Präsidentenvilla, liegen direkt am Strand mit herrlichem Blick auf den Indischen Ozean. Sie verfügen über einen eigenen Pool, eine separate

Außendusche und einen offenen Pavillon. Das moderne und doch zeitlose Design verbindet mauritische und afrikanische Stilrichtungen.

Mit seinem mehrfach ausgezeichneten Spa und zahlreichen Freizeitangeboten ist das Shanti Maurice sowohl für Wellnessurlauber als auch für Paare und Familien ein idealer Ort, um sich zu erholen und neue Kraft zu tanken. Zudem spricht es gezielt Brautpaare und Hochzeitsreisende an. Vor traumhafter Kulisse geben sich Verliebte beispielsweise im romantischen Hochzeitspavillon, der über einen langen Steg weit in den Indischen Ocean hinausragt, das Ja-Wort, oder sie schließen unter einem beeindruckenden, alten Badamier-Baum

den Bund fürs Leben.

www.shantimaurice.com.

Text: Prof. Dr. Frank Sistenich, Fotos: Prof. Dr. Frank Sistenich

Ähnliche Artikel

Empfehlenswert