Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Das etwas andere Ibiza

Autor: Christian Philipp Nolting, News - News

Wie ein Vogelnest mutet die in die Felsen der Steilküste gebaute Hacienda Na Xamena an, die sich im Nordosten der Insel Ibiza befindet. Die Finka liegt am Rande eines großen Naturschutzgebietes, 180 Meter über dem Meeresspiegel und umgeben von unberührter Natur.

Architektonisch fügt sich das Fünf-Sterne-Hotel nahtlos in seine Umgebung ein, allein das leuchtende Weiß der Fassade gibt das Gebäude preis. Gäste, die den authentischen Teil der Partyinsel suchen, sind hier richtig. Viele Hippies und Künstler suchten diesen Platz einst auf, von dem das smaragdgrüne Meer und die schroff abfallende Felsenbucht besonders schön zu sehen sind. Eine Aussicht, die von allen 70 Zimmern und Suiten gewährt wird. Die typisch ibizenkische Architektur mit ihren gemütlichen Innenhöfen, den Rundbögen, Galerien und kleinen Wasserläufen wurde aufrechterhalten und modern interpretiert, arabische und balinesische Elemente vervollständigen das Gesamtbild.

Der Blick auf das Meer lässt sich besonders von den Cascadas Suspendidas aus genießen. Diese künstlich angelegten Thalasso-Wasserkaskaden sind aus insgesamt acht verschiedenen Pools konstruiert, die auf unterschiedliche Temperaturen erwärmt und mit verschiedenen Massagedüsen ausgestattet sind. Der Ab-Preis in der Hacienda Na Xamena liegt bei 240 Euro pro Zimmer ohne Frühstück. Weitere Informationen unter www.hotelhacienda-ibiza.com.


 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung