Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Oper open air im Bristol in Wien erleben

Autor: Dr. Winfried Veeh, News - News
Unter den Wiener Hotels besticht das Bristol mit seiner einmaligen Lage gegenüber der Staatsoper und bietet seinen Gästen grandiose Ausblicke von ihrem ganz privaten Logenplatz zur Oper.

Die Zimmer und Suiten mit Blick auf die Wiener Staatsoper sind alle nach Direktoren des berühmten Wiener Musiktheaters, wie Gustav Mahler oder Herbert von Karajan, benannt. Von Mai bis September können die Gäste direkt vom Balkon ihrer Zimmer aus, die Übertragung der „Oper live am Platz“ auf einer großen Leinwand verfolgen.

Zu ausgewählten Inszenierungen mit Starbesetzung, sei es Verdis Don Carlo mit Plácido Domingo oder Il Trovatore mit Anna Netrebko, wird den Gästen - anders als in der Oper - auch während der Vorstellung Champagner und feinste Canapés in ihrer „privaten Loge“ im Bristol serviert.

Gäste, die es nach der Opernaufführung noch nach einem Drink gelüstet, haben es nicht weit und dürfen sich getrost unter die Operngänger mischen, die um diese Zeit die Bristol Bar bevölkern um an den beliebten Champagner-Cocktails nippen. Seit jeher gilt die Bristol Bar als legendärer Treffpunkt der Wiener und machte sich bereits als erste amerikanische Bar der Stadt einen Namen.

Die Gäste haben im Hinblick auf das Opernerlebnis die Wahl zwischen Zimmern im modernen Art Déco Ambiente oder im klassischen Stil mit Jugendstil-Elementen.

Nächste Termine hier, unter Programm: www.bristolvienna.com/wiener-staatsoper


 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung