Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Four Seasons London Park Lane

Autor: Text: Dr. Frank Sistenich, Fotos: Agentur, TRAVELLERstyle international - Europa: Westeuropa

Auszeichnung für nachhaltiges Hotelmanagement mit dem erstmalig vergebenen Considerate Accessible Hotel of the Year Award

Park Lane direkt an Londons grüner Lunge, dem Hyde Park, gelegen, gehört zu den feinsten Adressen der ganzen Stadt. Es hat schon seinen Grund warum gerade hier, in enger Nachbarschaft zum Four Seasons, gleich eine ganze Reihe der gewichtigsten Konkurrenten im Fünf Sterne Segment sich niedergelassen haben. Mayfair und Knightsbridge liegen um die Ecke und sind die am stärksten nachgefragten Quartiere der Stadt.

FPO_LON_221klein.jpgGerade weil die Konkurrenz groß und das Niveau hoch ist, beschloss das Four Seasons erst vor wenigen Jahren eine Generalsanierung um im Glanz des neuen wieder eröffnen zu können. Wie anspruchsvoll die Aufgabe war, lässt sich auch daran ermessen, dass das Hotel in seiner Grundsubstanz aus den 60er Jahren stammt, einem für die damalige Zeit typischen Bau, der nicht mit der grundlegenden Großzügigkeit älterer Gebäude aus der Gründerzeit (oder noch davor) in puncto Lichthöhe der Decken und Zimmer mithalten kann. Umso erstaunlicher aber, in welch hervorragender Substanz das Haus heute steht und mit wie viel Geschmack und Stil das Hotel renoviert und eingerichtet wurde.

FPO_LON_225klein.jpgEs hat den Anschein, als habe Italien als Blaupause für das interior design Pate gestanden. Rottöne dominieren das Ambiente, das Restaurant des Hauses ist italienisch ausgerichtet, die Karte klein aber herausragend. Ja, man isst hier besser als meist in Italien, eine Reservierung, zumal für alle, die in einer kleinen Gruppe kommen möchte, ist angeraten. Schnell füllt sich der Raum schon in den frühen Abendstunden und lässt seine hungrigen Gäste so rasch auch nicht wieder los. An der Nordspitze des Hauses, gleich vor dem Restaurant und als dessen Prolongation ins Freie gedacht, wurde ein kleiner Patio mit Grünanlage eingerichtet, der allen offen steht oder zuweilen für Anlässe einer geschlossenen Gesellschaft gebucht werden kann. Man sitzt hier im Grünen mit Blick auf den Hyde Park, wenig lässt da die Gedanken im den Trubel einer Millionen Metropole versinken, hier herrschen Ruhe und Kontemplation.

Bettwäsche in den Suiten von Quagliotti

FPO_LON_213klein.jpgDer Service ist auf Four Seasons Niveau, schließlich hat das Haus zertifizierte Aus- und Fortbildungsprogramme, deren Ansprüche weltweit gelten. Da ein Hotel solcher Güte aber auch um Differenzierung bemüht sein muss, lohnt ein Blick auf die Details. Für die Inneneinrichtung der Zimmer zeichnete sich Pierre Yves Rochon verantwortlich. Im vorliegenden Fall eine gute Wahl. Den Dimensionen der Räume angepasst, wählte er hier bewusst einen an asiatischen Vorbildern angelehnten Stil, der einen sehr guten Mix aus Zurückhaltung und farblichen Kontrapunkten im Mobiliar erkennen lässt. So wirken die Räume großzügig und doch gemütlich, vor allem die Suiten des Four Seasons Park Lane sind hier nachdrücklich zu empfehlen.

FPO_LON_263klein.jpgDamit Buchungsanreize und Differenzierungsmerkmale geschaffen werden, hat sich das Hotel für die Betten der Suiten etwas Besonderes einfallen lassen. In keinem der anderen Londoner Fünf Sterne Plus Hotels findet sich derzeit Bettwäsche der italienischen Edelmanufaktur Quagliotti. Die Marke Quagliotti steht, noch vor Frette oder Pratesi, für den Bugatti unter den italienischen Baumwoll-Wäscheproduzenten, sie gehört zum Edelsten weltweit überhaupt. Hiervon in Güte und Wertigkeit sich zu differenzieren wäre nur noch mit echter Leinenbettwäsche („irish linen“) möglich.

Auszeichung für nachhaltiges Hotelmanagement

FPO_LON_404klein.jpgEin weiterer Pluspunkt des Hauses an der Park Lane ist sein neuer Spa. In der obersten Etage mit Blick nicht über halb, sondern über ganz London angesiedelt, sind vor allem die Behandlungsräume mit der Sichtachse zum Hyde Park ausgerichtet. Eine Wohltat für die Sinne, selbst wenn der Londoner Himmel zumeist dramatische Eindrücke durch sein Wolkenspiel zu vermitteln weiß und ein blauer Himmel über der Themse doch eher die Ausnahme bildet. Aber das ist ja bekannt. Von daher gehr der Gast mit einem Besuch des Spa immer auf Nummer sicher, um sich rundherum verwöhnen zu lassen.

FPO_LON_430klein.jpgDer Erfolg gibt dem Hotel Recht. Jüngst wurde das Four Seasons Hyde Park für seine Bemühungen für ein nachhaltiges Hotelmanagement mit dem erstmalig ausgelobten Considerate Accessible Hotel of the Year Award ausgezeichnet. „Wir sind stolz und dankbar diese Auszeichnung erhalten zu haben, zumal als erstes Hotel überhaupt“ so der General Manager John Stauss. Im Zentrum der Auswahlkriterien standen nicht nur Nachhaltigkeit sondern auch soziale Verantwortung und ein ganzheitlicher Betreuungsansatz gegenüber den Gästen des Hauses. Da bleibt nur noch, sich den guten Wünschen anzuschliessen und in den Chor der Hospitality Freunde mit einzustimmen: „Herzlichen Glückwunsch!“

Info:
www.fourseasons.com


 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung