Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Roms russisches Erbe - das Hotel de Russie

Autor: Text: Dr. Frank Sistenich, Fotos: Agentur, TRAVELLERstyle international - Europa: Westeuropa

Unweit der Spanischen Treppe im Herzen der römischen Altstadt an der Piazza del Popolo und am Fuße der Villa Borghese findet sich Roms vielleicht erste und schönste Adresse für Business und Freizeit Reisende gleichermaßen.

Die Rocco Forte Gruppe mit Sitz in London pflegt ihre italienischen Wurzeln und hat bereits seit dem Jahr 2000 mit dem Kleinod des Hotel de Russie eines ihrer schönsten Hotels in der gesamten Rocco Forte Collection geschaffen.  Tommaso Ziffer zeichnete für die Inneneinrichtung des 122 Bettenhauses verantwortlich.

2_Hotel_Lobbyklein3.jpg

 

Wie kaum ein anders Haus in der Stadt wird hier der Anspruch des historischen Erbes eines alten Palastes aus dem Jahr 1814 mit dem Empfinden eines modernen Designanspruchs verbunden und auf einen erfolgreichen Nenner gebracht. Die Großzügigkeit der Anlage gipfelt im sagenhaften Terrassen Garten des de Russie und auch die Zimmer sind überdurchschnittlich groß. Highlight des Hauses ist aber sicher die  von Olga Polizzi neu gestaltete Nijinsy Suite, der fabelhafte Spa bietet einen der schönen indoor Pools der Stadt und arbeitet exklusiv mit den Pflegelinien Carita, Skinceuticals und Cinq Mondes zusammen.

4_The_Secret_Gardenklein.jpgFür alle, die nur einige Stunden in der Altstadt verweilen können, bietet sich ein Besuch im „Le Jardin“ Restaurant an, das im August 2010 neu gestaltet wurde. Mit Ausblick auf den berühmten Garten, der im Sommer zum Dinieren auch geöffnet wird, bietet sich eine der romantischsten Alternativen in Rom. Seit Februar 2008 unterstützt Fulvio Pierangelini den Chefkoch Nazzareno Menghini. Pierangelini, der sie Hand auch über drei weitere Restaurants der Rocco Forte Collection hält, bringt 2 Michelin Sterne seines ehemaligen Restaurants Gambero Rosso in San Vincenzo (Livorno) und 25 Jahre Lebenserfahrung in den Küchen dieser Welt mit ein.

24___Nijinsky_Suite_Bathroomklein.jpgSo führt Pierangelini die Küche mit ihren Rezepten wieder zu ihren Ursprüngen zurück. Der Kampf einer modernen Küche gilt nicht mehr der primären Dekoration durch Sterne sondern dem Erfolg durch eine authentische und ungekünstelte Zubereitung der Zutaten. Es versteht sich da von selbst, dass sich die Küche hier primär auf frische italienische Produkte konzentriert. Pierangelini hat die Neugestaltung des Restaurants selbst angeregt und mit begleitet, um eine leichtere und frischere Atmosphäre gemäß der Philosophie seiner Küche auch in der Raumgestaltung den Gästen des de Russie bieten zu können. Für einen Absacker eignet sich die Stravinsky Bar im Erdgeschoß des Hotels.

26__Hydro_Poolklein.jpgDas Haus hat sich in den letzten Jahren Stück für Stück an die Spitze der römischen Hotels gekämpft. Nicht zuletzt durch die sehr überzeugenden Service Angebote hat es das de Russie verstanden, einen zielgerichteten weg im Spannungsfeld zwischen historischer Verpflichtung und Innovation zu gehen. Neuester Clou in der Positionierung des Hauses ist die Rückbesinnung auf die Welt der Künste, die auch in der Namensgebung der Suiten oder der Bar zu erkennen ist.

35__Chef_Fulvio_Pierangelini___2_Michelin_starsklein.jpgMit der Berufung von Elisabetta Castiglioni  steht dem Haus in der Kommunikation nun auch eine Kunstexpertin zur Disposition, die das Serviceangebot aktiv mit der Kunstszene Roms vernetzt. So wird das Haus ab Frühjahr aktiv seine eigenen Serviceangebote mit den Ausstellungen, Galerien und aufführenden Künsten der Stadt abstimmen und entsprechende Leistungspakte schnüren. Schon heute ist die große Welt der Künstler gerne und häufig zu Gast im de Russie. Dies soll weiter ausgebaut und werden um die Gäste des Hauses auch aktiv am Leben der ewigen Stadt in Rahmen der Freizeitgestaltung teilhaben zu lassen. Das Hotel de Russie bleibt sicher einer der funkelnden  Diamanten in der Krone der Rocco Forte Collection.

airberlin fliegt bis zu 2x täglich nonstop von verschiedenen deutschen Flughäfen günstig nach Rom. Die bequemen Tagesrandverbindungen eignen sich nicht nur für Städtereisende, sondern vor allem auch für Geschäftsreisende. 

Information:
www.roccofortehotels.com
www.airberlin.com


 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung