Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Glückwunsch: Reid's Palace feiert 120. Geburtstag

Autor: Text: Prof. Dr. Frank Sistenich, Fotos: Agentur, TRAVELLERstyle international - Europa: Westeuropa

Die reiche Historie des Reid's Palace und das umsichtige Management durch Orient Express Hotels machen das Reid's zu einem der schönsten Grandhotels Europas

Es ist selten, dass die Lage eines Hotels so exklusiv und wunderbar anzutreffen ist, wie im Fall des berühmten Palasthotels auf Madeira. Unweit der Altstadt von Funchal thront das Reid‘s wie kein anderes Hotel auf den Klippen der Insel und seit seiner Eröffnung vor von nunmehr 120 Jahren bestimmt es den Hospitality Standard von Funchal. Die bewegte Geschichte der Insel führte zu einer stetig anwachsenden Bedeutung internationalerer Gäste. Die rasch zunehmende Beliebtheit der Insel im letzten Jahrhundert hat auch das Reid‘s vor Herausforderungen gestellt, die es bis heute hoch professionell gemeistert hat. Es ist nicht immer einfach, eine Legende zu sein – vor allem dann, wenn man neue Wege beschreitet. So wie das Reid’s Palace in Madeira: Bekannt vor allem als traditionelles Grand Hotel mit einer reichen Geschichte, hat es sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einem zeitgemäßen Resort-Hotel mit zahlreichen Angeboten für alle Altersgruppen entwickelt. Hier fühlen sich Familien mit Kindern genauso wohl wie Aktiv-Urlauber und Erholungssuchende. Und freuen sich über den traditionellen Afternoon Tea gleichermaßen wie über das neue Spa und den Fun@Reid’s  Kinder-Club.

Reiche Geschichte

RDS-REST-06kl_1.JPGMenschen, die gerne auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten wandeln, kommen im Reid's Palace voll auf ihre Kosten, denn das Hotel kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Geplant als das "beste Hotel der Insel" vom schottischen Farmersohn William Reid eröffnete das Hotel im November 1891, um den regen- und nebelmüden Briten eine luxuriöse Unterkunft für ihren Erholungsurlaub im milden Klima Madeiras zu bieten.

Von Anfang an gaben sich Berühmtheiten im Reid's die Klinke in die Hand. Angefangen mit Kaiserin Elisabeth "Sisi" von Österreich, die sich 1893 im Reid's erholte, über die Mitglieder der englischen und europäischen Königshäuser bis hin zu George Bernard Shaw, der 1924, im fortgeschrittenen Alter von 68 Jahren, im Reid's das Tango-Tanzen lernte. Legendär das signierte Foto, das er seinem Tanzlehrer im Reid's übergab: "To the only man who ever taught me anything".

RDS_ACC_SUI_kl.JPGBesondere Spuren hat der Besuch von Sir Winston Churchill auf Madeira und im Reid's hinterlassen. Noch heute erinnert die "Churchill Suite" an seinen kurzen Aufenthalt, den er unter anderem nutzte, um in Camara de Lobos Landschaften in Öl zu malen. Dies war im Jahr 1949. Das Reid's war zu diesem Zeitpunkt bereits in den Besitz der Familie Blandy übergegangen, die die Island Hotels Madeira Ltd. gründeten und als erste Maßnahme einer Erweiterung im Jahr 1938 den East Wing bauten. Über die Jahre wurden die Cocktailbar und das Hauptrestaurant vergrößert, die Zimmer mit Bädern versehen, der Garden Wing wurde im Jahr 1966 gebaut und die beiden Meerwasserpools angelegt. Dabei wurde das Ambiente des Hauses immer bewahrt und mit der jeweils zeitgemäßen Ausstattung aufgewertet. Dem Traum William Reids, eine Hotellegende zu schaffen, fühlten sich auch seine Nachfolger verpflichtet: die Familie Blandys - und seit 1996 die Orient-Express Hotels. Der große Trumpf des Hauses ist seine formale Geschlossenheit und die Großzügigkeit der Anlage.

RDS_REST_INT_01lllllllll.jpgDie sukzessive Erweiterung des alten Haupthauses von 1891 um die beiden neuen Flügel der 30er und der 60er Jahre wurde sehr harmonisch auf den historischen Teil abgestimmt. Das Haus erscheint in seiner kolonial anmutenden Pracht bis heute aus einem Guss, eine Entwicklung, die nur sehr wenig Hotels in dieser Güte über die Jahrzehnte geschafft haben. Die insgesamt 163 Gästezimmer des Hotels verteilen sich auf das historische Haupthaus aus dem Jahr 1891 und den neueren Garden Wing. Die 86 Zimmer und zwei Presidential Suiten des Haupthauses vermitteln klassisches Flair mit klaren Linien, während die 78 Zimmer im Garden Wing sich vor allem durch die hellen, freundlichen Farben sowie eine luftige Atmosphäre auszeichnen.

Eine kulinarische Reise: Restaurants und Bars


RDS_REST_DIN_02lllllll.jpgDas Reid‘s verfügt über überproportional viel Auswahlalternativen im F&B Segment. Auch wenn die Restaurants nicht alle jeden Tag geöffnet sind, sondern nach einem Wochenplan alternierend zur Disposition stehen, ist die Fülle wohltuend. Die Hochwertigkeit als beste Küche auf der Insel reicht vom exklusiven Menue bis zu à la Carte Alternativen und mediterranen Köstlichkeiten und gilt erkennbar auch als Attraktor für Gäste, die nicht im Hotel wohnen, aber sich einen Abend oder einen Afternoon Tea auf der traumhaften Terrasse des Reid‘s gönnen mögen. So füllt sich das Hotel im Besonderen in den frühen Abendstunden. In der Bar wird meist live Musik geboten und mit Blick über den Hafen und die Bucht von Funchal schlürft sich der ein oder andere Cocktail doppelt so gut. Als wichtigste Restaurants stehen aktuell zur Verfügung:

RDS_REST_EXT_01oooooooooooooooooo.jpgMain Dining Room: Das historische Hauptrestaurant ist das formelle Restaurant des Hotels. Hier wird in eleganter Atmosphäre der Jahrhundertwende klassische internationale Küche serviert. Les Faunes: Eine moderne französische Küche mit Blick über die Bucht von Funchal. Im Sommer wird das Essen zudem unter freiem Himmel im Brisa do Mar oberhalb des Pools serviert.
Das Ristorante Villa Cipriani liegt in einem freistehenden Haus auf dem Hotelgelände für den entspannten Abend „beim Italiener“. Hier genießen Gäste in ungezwungener Atmosphäre hervorragende Pasta  – und von der großen Außenterrasse einen atemberaubenden Blick über den Atlantik. Eien weitere Alternative ist das Garden Restaurant: Am Pool gelegenempfiehlt es sich für das Frühstück und leichte Lunches. Zuletzt die Cocktail Bar: Hier und auf der angrenzenden Sonnenterrasse werden nicht nur abendliche Drinks sondern auch der legendäre Afternoon Tea des Reid’s Palace eingenommen.

Wellness im tropischen Garten

RDS_SPA_INT_05klein.jpgDer Spa mit fünf Behandlungsräumen ist in einem separaten Gebäude im Garten untergebracht, darunter ist ein Behandlungsraum für Paare mit einer großen Terrasse. Von allen Räumen gibt es Panorama-Blick über die Bucht von Funchal. Zudem stehen ein 50 Quadratmeter großer Fitnessraum mit Sauna und Dampfbad zur Verfügung. Behandlungen werden mit regionaltypischen Produkten unter anderem von Ytsara, die sich ideal mit dem subtropischen Klima Madeiras ergänzen, angeboten. Ein Großteil der Produkte basiert auf natürlichen Rohstoffen von Madeira, zum Beispiel Aloe Vera, Papaya, Gurke, Minze, Jasmin, Rosmarin und Kamille. Weitere Behandlungen mit Produkten von Aromatherapy Associates, LaStone und  La Prairie können ausgewählt werden.

Wer rastet, der rostet: Aktivitäten auf Madeira

RDS_ACC_SUI_0900000000000000.jpgIm Reid’s Palace gleicht kein Tag dem anderen. Das Hotel bietet zahlreiche Aktivitäten und profitiert dabei natürlich von der Vielfalt der Urlaubs-Destination Madeira. Im Hotel selbst stehen drei Pools zur Auswahl, davon zwei beheizte Pools im Garten (einer mit Meer-, einer mit Frischwasser) sowie ein in den Fels geschlagener Natur-Pool am Fuße der Klippe, der direkt von der Brandung des Atlantik gespeist wird. Außerdem zwei Tennis-Hartplätze. Regelmäßige kostenlose Yoga-, Pilates- und Fitnesskurse ergänzen das Angebot im Hotel. Anspruchsvolle Wanderungen entlang der Levadas (historische Bewässerungskanäle, die sich über die gesamte Insel ziehen), Hochseefischen, Walbeobachtungen, spektakuläre Helikopterflüge, Segeltouren und Jeep-Safaris werden regelmäßig für die Gäste organisiert. Zwei Golfplätze ergänzen das Angebot auf der Insel: der 18-Loch Palheiro Golf Course und der Santo da Serra Golf Course mit 27 Loch, wo jedes Jahr die Madeira Island Open ausgetragen werden.

RDS_ACC_DET_01ooooooooooo.jpgZu den zahlreichen Veranstaltungen und Festivals, die jedes Jahr auf Madeira stattfinden, bietet das Reid’s Palace thematisch passende Arrangements, so zum Beispiel zu Karneval, dem Blumen-Festival im Mai, dem Feuerwerks-Festival im Juni und dem Wein-Festival im September.

Dem Haus kann zu seinem runden Geburtstag herzlich gratuliert werden. „Keine Zukunft ohne Herkunft“ nannte es der deutsche Philosoph Odo Marquardt. Dem Reid‘s ist es die letzten Jahre mit dem Management durch Orient-Express Hotels vorbildlich geglückt, stets am Puls der Zeit zu sein und bis heute seinen angestammten Platz als schönstes Hotel der Insel erfolgreich zu behaupten.

 

airberlin fliegt zwei Mal wöchentlich von Düsseldorf und ein Mal wöchentlich von Berlin, Leipzig, Nürnberg und München nonstop nach Madeira. Tickets gibt es ab 149,99 € Oneway-Komplettpreis (inklusive Service und topbonus Meilen). Mehr Infos und Buchungen in jedem Reisebüro oder telefonisch unter 01805 737 800. 


Information:
www.orient-express.com
www.airberlin.com


 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung