Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Budapests schönster Ballsaal – Das Grand Hotel Corinthia

Autor: Text: Prof. Dr. Frank Sistenich, Fotos: Agentur, TRAVELLERstyle international - Europa: Osteuropa

Budapest hat Hotelgeschichte geschrieben, damals zum ausgehenden 19. Jahrhundert, als die Gründerzeit ihren Höhepunkt fand und Budapest sich anstellte, Europas größtes Luxushotel zu eröffnen. Zum 1. Mai 1896 öffnete das Grand Hotel Royal seine Pforten. Kein anderes Haus auf dem Kontinent konnte 350 Zimmer mit 450 Betten bieten. Englische Bäder und feinste Mahagony Möbel zierten die Zimmer. Noch heute wirkt das Hotel allein durch seine imposante Größe und verfügt nunmehr über 414 Zimmer. Schon das Entrée mit seinen weitläufigen Treppen ist einmalig, große Lüster und kaminrote Teppiche beschwören den Glanz der alten Zeiten. Gold und Marmor rahmen den Blick. 2largeklein.jpg

Das Haus hat eine wechsel- und auch leidvolle Geschichte, da schon wenige Jahre nach der prunkvollen Eröffnung, zu der auch das Kaiserpaar erwartet wurde, mit dem Ausbruch des ersten Weltkrieges keine Nachfrage mehr für einen solchen Luxus seiner Zeit herrschte. Die Geschichte Ungarns bis in die 90er Jahre ist bekannt und das Haus konnte bei weitem nicht mehr an seine Glorie anknüpfen. 1991 musste das Haus am Elisabeth Ring schließen, zu hoch war der renovierungsbedarf. Mit der sehr aufwendigen Sanierung und der Übernahme des Managements durch die Corinthia Kette aus Malta schließt der 59.000 qm große Prachtbau nun wieder seit dem April 2003 an seine Hochzeiten an. Aus den beiden alten Palmenhöfen sind heute zwei überdachte Patios geworden, die zu Repräsentationszwecken zu buchen sind oder in denen jeden Morgen das Frühstück gereicht wird.

1largeklein.jpgAuch wenn ein Haus dieser Größe heute nicht mehr mit den Top Häusern der Welt verglichen werden kann, ist das Corinthia Budapest eine erstklassige Alternative für Corporate Business. Die Tagungs- und Banketträume sind in ihrer Ausstattung und Größe einmalig in der Stadt und die Logistik schafft es sogar, kleinere Automessen im inhouse zu organisieren. Die Konferenzkapazitäten können bis zu 1000 Gäste versorgen, die eigenen Parkmöglichkeiten bieten Raum für 230 PKWs und 6 Busse. Ebenso ist das Haus eine erste Adresse für Gruppenreisen, wenn überproportional große Kontingente benötigt werden. Auf jeden Fall sollte ein helles Zimmer angefragt werden, da ein Haus mit diesen Kapazitäten über sehr unterschiedliche Zimmerkategorien und –qualitäten verfügt. Für alle Hotelgäste steht im Mezzanin Geschoß ein Club gratis zur Verfügung, wo nicht nur Internetanschlüsse bereitgestellt  werden, sondern sogar ein kleines Buffet mit Speisen und Getränken gratis auf den Gast wartet, sicher eine gute Idee, die auch für andere Häuser interessant wäre.

7largeklein.jpgGrößter Trumpf des Hauses aber ist der 2006 eröffnete Spa mit über 1000 qm Fläche. Die Anlage konnte erstmals seit dem zweiten Weltkrieg wieder in Betrieb genommen werden und verfügt über den schönsten Hotelpool (15 Meter) mit angeschlossenen Massageräumen der Stadt; zudem sind Pool und Anwendungen auch separat für Gäste anderer Hotel zu betreten oder zu buchen. Für alle, die den luxuriösen Charme der alten Grand Hotels zu modearten Preisen genießen wollen sicherlich eine erste Adresse in Europa.


Non stop Flüge von diversen deutschen Flughäfen nach Budapest bieten Malev Hungarian Airlines. 
8largeklein.jpg


 

 

Information & Buchungen:
www.corinthia.com
www.malev.com




 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung