Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weiterlesen

 

Können 150.000 Golfspieler irren?

Autor: Text: Dr. Winfried Veeh, Fotos: FVA Islas Canarias, GOLFstyle - Europa

Golf und Erholung kann nicht nur der Golfspieler auf den Kanarischen Inseln das ganze Jahr über finden. Die Inselgruppe im Atlantischen Ozean, die aus sieben Hauptinseln und sechs kleineren Nebeninseln besteht, liegt einige hundert Kilometer östlich von Marokko und ist eine der17 autonomen Provinzen des Königreichs Spanien.

Das Klima auf den Inseln ist das ganze Jahr über angenehm, was der Inselgruppe den Beinamen „Insel des ewigen Frühlings“ eingebracht hat. Der gleich bleibend kühle Kanarenstrom gleicht die Temperaturen auf den Inseln aus und hält meist die trocken heißen Luftmassen der Sahara fern. Diese Kombination sorgt dafür, dass es im Sommer etwa 24° warm wird. Im Winter liegt die Temperatur im Durchschnitt um 18°. Das ermöglicht dem Golfspieler seinem Hobby oder seiner Passion das ganze Jahr nachzugehen. Was die wenigsten wissen ist, dass der erste Golfclub in Spanien, der Real Club de Golf (Royal Golf Club) 1891 auf der Insel Gran Canaria gegründet wurde.

Golfness (Golf und Wellness) wird auf den Kanarischen Inseln groß geschrieben; der Tourismus hat für die Inseln eine überragende Bedeutung was die Wertschöpfung betrifft (71% des Bruttosozialprodukts werden durch den Tourismus erzielt). Golfplätze findet der Golfspieler praktisch auf jeder Insel vor, alle mit unterschiedlichen Ansprüchen und Schwierigkeitsgraden, aber alle in eine traumhafte Landschaft, häufig in Küstennähe, eingebettet. Wer in seinem Urlaub möglichst viele Plätze spielen möchte, ist auf Gran Canaria und Teneriffa bestens aufgehoben, da es auf diesen beiden Inseln die meisten Golfplätze gibt. In den letzten Jahren haben im Durchschnitt 150.000 Golfspieler die Inseln besucht. Dies ist auch ein Beleg für die Beliebtheit der Inseln bei Golfspielern.
image002.jpg
Alle Golfplätze verfügen über einen hohen Standard, moderne Einrichtungen und Clubhäuser. Einige der Clubs auf den Inseln bieten Kurse zur Platz Reife oder einfache Schnupperkurse an, um ein Gefühl für die Faszination dieses Sports zu bekommen. Weitere Informationen können Sie unter: www.canarias.es

In den vergangenen Jahren haben eine Reihe von großen Golfevents auf den Kanarischen Inseln stattgefunden, was die Bedeutung und die Klasse der Clubs unterstreicht. Diese Turniere, u.a. die International Open Championship of Spain, oder die BMW Golf Cup International World sind in den besten Clubs der Inseln ausgetragen worden. Einige dieser Clubs stellen wir Ihnen jetzt vor:

Lanzarote

Costa Teguise: Dieser Platz wurde 1978 als 18 Loch par 72 Golfplatz von Briton John Harris angelegt. Das faszinierende an diesem Platz ist, dass er sich an den Ausläufern eines erloschen Vulkans befindet. Die Greens sind eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft bestehend aus Kakteen und 3.500 Palmen gepaart mit einem einzigartigen Atlantikblick. Die unterschiedlichen Winde sind die spezielle Herausforderung für den Golfspieler dieses Platzes.
www.lanzarote-golf.com

Lanzarote Golf Resort: Lanzarotes zweiter Golfplatz wurde 2008 eröffnet und nur liegt 10 Minuten vom Flughafen entfernt ist. Bei der Anlage des Golfplatzes, der vom Amerikaner Ron Kirby gestaltet wurde ist darauf zum einen darauf worden die typischen landschaftlichen Merkmale zu integrieren. Dies wird spätestens am Loch 10 bemerkbar, denn ab dort wird mehr Präzision und Geschick gefordert. Zumdem sollte der Platz auch den unterschiedlichen Handicaps der Spieler Rechnung tragen Die abwechslungs- und facettenreichen Fairways werden diesem Anspruch gerecht. Der Platz ist also nicht nur für die Profis unter den Golfspielern geeignet.
www.lanzarotegolfresort.com

Fuerteventura

Fuerteventura Golf Club: Dieser 18 Loch par 70 Golfplatz wurde vom Spanier Juan Catarimeau angelegt. Bei Design und Ausrichtung des Platzes wurde bewusst darauf verzichtet unterschiedliche Schwierigkeitsgrade einzubauen. Der Platz ist also für jeden Spieler geeignet. Zudem bietet der Club eine Driving Range mit 50 Abschlagplätzen. Golfkurse werden in verschiedenen Sprachen angeboten, ebenso Kurse für Jugendliche und Kinder, die dass Golfspielen erlernen wollen. Darüber hinaus können Kurse gebucht werden, die die individuellen Techniken verbessern helfen.
www.fuerteventuragolfclub.com
image003.jpg
Sanlinas Golf: Für Herren hat dieser Platz eine Länge von 5.409 Meter, für Damen misst er 4.652 Meter und gehört damit zu den kürzeren Plätzen. Entworfen wurde der 18 Loch par 70 Golfplatz 2006 von Manolo Piñeiro, der bei der Anlage die neusten Erkenntnisse der optimalen Bewässerung von Golfplätzen einfließen ließ, auch ein Grund für die vier Seen des Platzes. Eingebettet wurden die 18 Löcher in die natürlichen Dünen und Hügel der Insel.
www.salinasgolf.com

La Gomera

Tecina Golf Club: Der Golfplatz wurde 2003 in Betrieb genommen und liegt im Süden der Insel. Der 18 Loch par 71 Platz mit einer Streckenlänge von 6.205 Metern wurde von Scot Donald Steel angelegt. Das besondere an diesem Golfplatz ist, dass er vom Tee des Loch 1 bis zum Green des Loch 18 einen Höhenunterschied von 175 Metern oder 10% ausmacht. Dies ist für jeden Golfspieler eine besondere Herausforderung  Er wird aber durch den großartigen Blick auf den Atlantik entschädigt.
www.fredolsen.es

Gran Canaria

Anfi Tauro: Dieser Club bietet dem Golfspieler Gelegenheit auf einem 18 Loch und einem 9 Loch Golfplatz zu spielen. Beide Plätze wurden von den weltweit führenden Golfplatzdesignern von Hagge, Smelek und Bari angelegt und sind eine Symbiose von Schönheit und Herausforderungen. Golfspieler die ihr Handicap verbessern wollen, bietet der Club Privatstunden an, die von einem Team von Golflehrern in unterschiedlichen Sprachen durchgeführt werden.
www.anfitauro.es

Maspalomas Golf: Die Anlage der Fairways und der Greens ist für Spieler geeignet die keine allzu großen Schwierigkeiten haben wollen einen Platz zu spielen. Der Platz, mit 6.220 Meter für Herren und 5.283 Meter für Damen, wurde bereits 1968 angelegt und zählt zu einem der älteren Plätze der Insel. Eingebettet in den Dünen von Maspalomas und den dortigen Passatwinden herrscht den ganzen Tag über eine angenehme Temperatur.
www.maspalomasgolf.net


Meloneras Golf: Golfspieler sollten sich nicht von der guten Lage des Golfplatzes beeinflussen lassen. Dieser 18 Loch par 71 Platz zählt zu den anspruchsvolleren Plätzen der Kanarischen Insel. An zwei Löchern muss der Ball über Barrancos gespielt werden, das sind die typischen Täler im kanarischen Vulkangestein, die viel Gefühl für den Ball und eine gute Technik erfordern. Auf der anderen Seite verfügt jedes Loch über vier Abschlag Tees, was den verschiedenen Spielertypen gerecht wird.
www.lopesanhr.com

Teneriffa:

Buenavista Golf: Der 2003 angelegte 18 Loch par 72 Golf Platz wurde von Severiano Ballesteros gestaltet. Der Platz liegt im äußerten Nordosten der Insel und grenzt an die Gebirgskette des Teno. Ein Vorteil des Platzes ist sein Übungsplatz, dessen Trassenverlauf mit einem leichten Anstieg versehen ist, sodass der Flug des Balles leicht verfolgt werden kann.
www.buenavistagolf.es

Golf del Sur: Vor gut 20 Jahren wurde dieser 18 Loch par 72 Golfplatz angelegt und mit einem großen Turnier eingeweiht. In den Folgejahren war der Platz immer wieder Gastgeber größerer Turniere. Allerdings wurde der Platz 2005 durch Manuel Piñero umgestaltet. Die einzelnen Löcher des Platzes erfordern unterschiedliches Geschick. Die größte Herausforderung liegt sicherlich am Loch 2 und am Loch 3, wo ein großer Bunker aus schwarzem Sand besondere Berechnung verlangt.
www.golfdelsur.es

Los Palos: Für Anfänger oder Spieler die ihr Kurzspiel verbessern möchten, ist dieser Platz sehr geeignet. Der 9 Loch par 27 Platz kann in kurzer Zeit gespielt werden, auch von Vorteil für Urlauber, die nicht so viel Zeit an einem Tag auf dem Golfplatz verbringen  wollen.  Anspruchsvoll an diesem Golfplatz sind unter anderem die Wasserhindernisse an den einzelnen Greens, die von den Spielern Geschicklichkeit erfordern.
www.golflospalos.com

Hier der Kurzüberblick aller Golfplätze auf den Kanarischen Inseln:

Gran Canaria
Anfi Tauro www.anfitauro.es
Maspalomas Golf www.maspalomasgolf.net
Meloneras Golf www.lopesanhr.com
Cortijo Club de Campo www.elcortijo.es
Oasis Golf www.oasisgolf.es
Real Club de Golf Las Palmas www.realclubdegolfdelaspalmas.com
Salobre Golf Nord www.salobregolfresort.com
Salobre Golf Süd www.salobregolfresort.com
Las Palmeras Golf www.laspalmerasgolf.com

Fuerteventura
Fuerteventura Golf Club www.fuerteventuragolfclub.com
Sanlinas Golf www.salinasgolf.com
Jandía Golf Course www.jandiagolfcourse.com
Playitas Golf Club www.playitas.net

Teneriffa
Abama Golf www.abamahotelresort.com
Amarilla Golf www.canarycompanies.com
Buenavista Golf www.buenavistagolf.es
Golf Costa Adeje www.golfcostaadeje.com
Golf del Sur www.golfdelsur.net
Golf Las Américas www.golf-tenerife.com
Los Palos www.golflospalos.com
Real Club de Golf Tenerife www.realclubgolftenerife.com
Club de Golf La Rosaleda

La Gomera
Tecina Golf Club www.fredolsen.es

Lanzarote

Costa Teguise Golfwww.lanzarote-golf.com
Lanzarote Golf Resort  www.lanzarotegolfresort.com

Weitere Informationen und Wissenswertes über die Kanarischen Inseln unter: www.canarias.es



 

Impressum - AGB - Datenschutzerklärung